Das Ronald McDonald-Haus Hamburg-Altona hat seit Anfang 2015 seine Türen für Eltern schwerkranker Kinder geöffnet. In 11 Apartments bietet es rund 250 Familien jährlich ein Zuhause auf Zeit. Einige Eltern wohnen hier nur wenige Tage, andere viele Monate. Darüber hinaus verfügt das Haus über eine integrierte Oase für alle Eltern und Kindern des Altonaer Kinderkrankenhauses.

Um für ein wenig Abwechslung zu sorgen, findet jeden Donnerstag das Verwöhn-Abendessen statt! Für den 24. August 2017 kündigten sich Kolleginnen und Kollegen aus der Hamburger Unternehmenszentrale der Techniker an. Gemeinsam waren die sechs Hobbyköche dem Aufruf gefolgt, um Eltern schwerkranker Kinder ihre Kochkünste unter Beweis zu stellen.

Bei den Gesprächen erfuhr man viel über die Gründe der Aufenthalte im Ronald McDonald-Haus. Trotzdem war die Stimmung gut und wir hatten eine Menge Spaß.

Catharina Tamm, TK Marketing

TK Weltverbesserer im Ronald McDonald-Haus.

TK Weltverbesserer im Ronald McDonald-Haus.

Gekocht wurde in der Gemeinschaftsküche des Ronald McDonald-Hauses. Als Vorspeise servierten unsere Kollegen eine Rote-Linsen-Kokos-Suppe, als Hauptgang  gab es eine Gemüse-Lasagne und als Dessert eine Mousse au Chocolat. Unsere Kollegen kochten und kauften aber nicht nur ein, sondern übernahmen auch den kompletten Service vom Aufdecken bis zum Abräumen und Spülen. Für die Eltern, aber auch für die Köchinnen und Köche war der Abend ein Genuss.

Der Abend war reich an Erfahrungen und es war schön mit dieser Aktion etwas Gutes zu tun und die Eltern glücklich zu sehen.

Catharina Tamm, TK Marketing

Gemeinsames Kochen im Ronald McDonald-Haus

Gemeinsames Kochen im Ronald McDonald-Haus

Zeit für den guten Zweck

Ausgangspunkt dieses besonderen Abends war die Verleihung des Sport Bild Awards. In der Hamburger Fischauktionshalle konnten prominente Sportlerinnen und Sportler durch Klimmzüge am Reck des TK-Standes Zeit für den caritativen Zweck sammeln. Stars wie Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, Hockey-Nationalspieler Moritz Fürste und der Olympiasieger im Turnen, Fabian Hambüchen, hängten sich rein und sammelten insgesamt über 50 Stunden für die gute Sache. Ein Teil dieser Stunden wurde nun beim Kochabend im Ronald McDonald Haus eingelöst. So konnten wir die Welt erneut ein kleines bisschen besser machen.

TK Weltverbesserer-Aktion beim Sport Bild Award.

Fabian Hambüchen und Nico Rosberg am Reck beim Sport Bild Award.