Du hast Fragen zur Weltverbesserer-Initiative?

Hier findest du Antworten!

Allgemein

  • Was will die TK mit der Weltverbesserer-Initiative erreichen?

    Mit der gemeinsamen Initiative „Weltverbesserer“ wollen wir, die FC St. Pauli Kiezhelden und die Techniker, zum Nachdenken anregen und kommunizieren, dass jeder die Welt ein Stück weit besser machen kann. Das beginnt schon bei den ganz kleinen Dingen und dafür muss man nicht zwingend bei einer Greenpeace-Flotte anheuern. Jeder soll seinen ganz persönlichen und individuellen Zugang zum Thema „Weltverbesserer“ finden. Denn Welt verbessern kann auch Spaß machen und das soll jeder für sich selbst entdecken dürfen.

  • Womit ist die Initiative gestartet? Welche Aktionen sind schon gelaufen?

    Unter dem Motto „Heute geht jeder rein“ luden die Techniker und die FC St. Pauli Kiezhelden 1.000 Ehrengäste in das Millerntorstadion ein, die sonst nicht die Mittel und Möglichkeiten für einen Stadionbesuch haben, z.B. geflüchtete oder wohnungslose Menschen. Darüber hinaus hießen wir jene willkommen, die sich täglich für diese Menschen einsetzen und ehrenamtlich engagieren.

    Beim Sport BILD Award 2017 verlieh die Techniker den Award für das „Comeback des Jahres“ an Marco Russ (litt an Hodenkrebs, Spieler der Eintracht Frankfurt) und sammelte unter dem Motto „Häng dich rein für einen guten Zweck“ Zeit, die von TK-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern gespendet wurde. Geleistet wurden die Stunden als Köche im Ronald McDonald-Haus, das einmal wöchentlich Verwöhnabende für Eltern schwerkranker Kinder organisiert, und als Unterstützer bei den Special Olympics Landesspielen Hamburg, wo sich Athleten mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen in verschiedenen Sportarten der Leichtathletik messen.

    In der TK-Unternehmenszentrale haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im letzten Herbst in einer Weltverbesserer-Aktion Zahnpasta und Zahnbürsten zugunsten von Hanseatic Help e. V. gesammelt, welche diese Initiative dort zur Verfügung stellt, wo sie gebraucht werden. Hanseatic Help e. V. unterstützt unter anderem Geflüchtete, Obdachlose, Kinderheime und Frauenhäuser.

  • Was ist in der nächsten Zeit an Weltverbesserer-Aktionen geplant?

    Weitere Aktionen sind in unseren Überlegungen, die aber noch keine abschließende Form gefunden haben. Wichtig ist uns aber auch bei den zukünftigen Ideen und Aktionen, dass wir unserem Leitsatz folgen: Wir tun etwas für die Gesellschaft, weil wir damit etwas für die Gesundheit tun.

Über die Initiatoren

  • Was erhofft sich die TK von der Weltverbesserer-Kooperation?

    Die Techniker und die FC St. Pauli Kiezhelden haben nicht nur eine gemeinsame Kooperation - wir haben eine Mission: Gemeinsam wollen wir dazu beitragen, die Welt besser zu machen! Dabei wollen wir nicht allein agieren, sondern gemeinsam aktiv werden – mit allen, die mit offenen Augen durch die Welt gehen und nicht nur sagen „man müsste mal“! Mit der Spendenaktion „Bürste Hilfe leisten!“ wollen wir TKler mit gutem Beispiel vorangehen. Die Techniker ist seit  01. Januar 2015 Gesundheitspartner des FCSP und hat ihr Engagement seitdem stetig ausgebaut. Als Unterstützer der FC St. Pauli Kiezhelden haben wir schon starke soziale Projekte auf die Beine gestellt, wie zum Beispiel die Spendensammlung auf dem Sport BILD Award 2015 zugunsten der FCSP-Fan-Initiative „Aktionsbündnis gegen Homophobie“. Die gemeinsame Weltverbesserer-Initiative wollen wir als Plattform nutzen, alle Weltverbesserer zu erreichen, die mit ihren Ideen und Aktionen die Welt ein bisschen besser machen wollen oder dies schon tun. Wir wollen zum Mitmachen und Selbermachen motivieren und zeigen, dass schon kleine Dinge die Welt verbessern können.

  • Und warum gerade mit dem FCSP? (Und für wie lange?)

    Weil wir nicht nur irgendein Sponsoring bei irgendeinem Fußballverein machen wollten, nach dem Motto: Hauptsache, man sieht unser Logo schön groß auf der Bande. Sondern weil wir mit einem Partner zusammenarbeiten wollten, der erstens ein klares soziales Standing hat und der zweitens offen und kreativ für neue Wege in der Sportkooperation ist. Und da gibt es keinen besseren Verein als den FCSP.

  • Wie ergänzen sich die beiden Partner TK und FCSP?

    St. Pauli bietet eine riesige Plattform, um Menschen zu erreichen. Ob direkt im Stadion oder über ihre digitalen Kanäle. Menschen, die sich mit den Werten des FCSP identifizieren, Menschen, die auch Fans von FC St. Paulis sozialem Engagement sind. Wir sind überzeugt, dass darunter sehr viele Menschen sind, die auch diese Weltverbesserer-Haltung in sich tragen. Diese Menschen wollen wir erreichen.

    Wir, die Techniker, können im Gegenzug dem FCSP helfen, gesellschaftliches Engagement mit gesundheitlichem Engagement zu verknüpfen.

  • Warum engagiert sich die TK speziell für sozial benachteiligte Menschen?

    Wir tun etwas für die Gesellschaft, weil wir damit etwas für die Gesundheit tun.

    Diesem Leitsatz hat sich das Projekt „Weltverbesserer“ verpflichtet. Darum greift es immer ein gesellschaftlich relevantes Thema auf, aus dem gesundheitliche Probleme resultieren können. Dies betrifft im Speziellen sozial benachteiligte Menschen.

  • Alle 4 Themen ansehen