Was sind Science Slams?

Was sind eigentlich Science Slams?

Wissenschaft mal anders

Weißt Du, warum es dem Schmerz völlig egal ist, ob Du Indianer bist, womit Paläontologen ihre Zeit verbringen und aus welchen Gründen wir ausgerechnet dem Darm mehr Respekt zollen sollten? Die Antworten auf diese und viele weitere spannende Fragen bekommst Du vielleicht schon auf Deinem nächsten Science Slam. Slam was?! Wir verraten Dir, was sich hinter dem Begriff Science Slam verbirgt und was Dich dort als Zuschauer erwartet.

Wissenschaft trifft Entertainment
Endlose Vorlesungen, sterile Laboratorien und unverständliches Fachchinesisch – viele Menschen denken, dass die Beschäftigung mit wissenschaftlichen Themen zwangsläufig trocken, kompliziert und ermüdend ist. Seit einigen Jahren bringt das Phänomen Science Slam dieses hartnäckige Vorurteil ins Wanken. Der Begriff beschreibt ein Event, bei dem junge Wissenschaftler zeigen, was passiert, wenn Wissenschaft und Entertainment aufeinandertreffen. 

Licht aus, Slam an!
Auf einer Bühne beweisen die sogenannten Slammer dem Publikum, wie viel Spaß Wissenschaft machen kann. Dabei ist das Publikum auch die Jury und kürt mit seinem Applaus am Ende den besten Vortrag. Die Regeln sind einfach und schnell erklärt: Jeder Slammer hat genau 10 Minuten Zeit, um die Zuschauer von sich und seinem Projekt zu überzeugen. Der Kreativität werden dabei keine Grenzen gesetzt: Ob mit Requisiten, Live-Experimenten, Präsentationen oder Assistenten – erlaubt ist, was Spaß macht und unterhält.

Der Clou in diesem Jahr
Und was haben die Weltverbesserer damit zu tun? Wir möchten neben den Denkern auch Machern eine Bühne geben. Science Slammer und Social Start-ups treffen aufeinander und lassen das Publikum an ihren Ideen, Visionen und ihrer Tatkräftigkeit teilhaben. Wir möchten andere dazu inspirieren, über den Tellerrand zu gucken, indem über nachhaltige Themen, Engagement, Gesundheit, Ernährung und Forschung geslammt wird. 

Sei dabei!
Die Weltverbesserer Science Slams finden in insgesamt acht Städten bundesweit statt. Los geht es in Stuttgart, Zwischenstopps gibt es unter anderem in Köln, Mainz und Berlin. Das große Finale findet dieses Jahr erstmalig im Hamburger Millerntorstadion statt.
Neugierig? Haben wir Euren Forscherdrang geweckt? Weitere Informationen und den Tourplan mit allen Events gibt es hier: Weltverbesserer Science Slams



Teilen